PRESSEMELDUNG

Square Tech-Playground powered by Microsoft im Hamburger Ding eröffnet

Hamburg, 15. September 2020 - SQUARE Innovation HUB und Microsoft Deutschland treiben künftig gemeinsam die Verankerung und Fortentwicklung exponentiell wachsender Geschäftsmodelle in Forschung, Lehre und Gesellschaft voran. Im Zentrum der Kooperation steht der neu geschaffene Tech-Playground im Hamburger Ding am Nobistor, der die acht wichtigsten disruptiven Technologien als Basis der nächsten Generation digitaler Geschäftsmodelle für Studierende sowie Unternehmen erlebbar und anwendbar macht.

Der Senator für Wirtschaft und Innovation, Michael Westhagemann, betonte bei der Eröffnung des Tech-Playground die Bedeutung dieser Kooperation für Hamburg: „Nur durch Innovationen kann eine Region wettbewerbsfähig bleiben und sich selbst zum Wohle der Gesellschaft weiterentwickeln. Innovationskraft und Gründungsdynamik bilden die entscheidenden Faktoren zur Sicherung der Zukunftsfähigkeit der Hamburger Wirtschaft. Diese sind eine wesentliche Voraussetzung für den gesellschaftlichen Fortschritt, ein hohes Beschäftigungs- und Wohlstandniveau sowie für die Bewältigung der sozialen und ökologischen Herausforderungen. SQUARE ist ein innovativer Baustein, der wichtige Impulse für den Standort bringen wird und die Kreativität und Innovationskraft der Unternehmen fördert. Wir danken Microsoft und SQUARE für dieses besondere Engagement und freuen uns auf viele zukunftsweisende Projekte.“

In seiner Key-Note stellte der Technologievorstand von OTTO, Dr. Michael Müller-Wünsch, im neuen Standort von SQUARE im Hamburger Ding an der Reeperbahn die Bedeutung dieser Technologien für sämtliche Branchen heraus. „SQUARE hat damit einen Ort geschaffen, an dem Zukunft zu Wirklichkeit gemacht werden kann. Alle acht Technologien verändern die Welt mit atemberaubender Geschwindigkeit. Hier können wir sie erleben und konkrete eigene Ideen und neue Geschäftsmodelle entwickeln.“

Mit Unterstützung von Microsoft Deutschland entsteht im SQUARE Innovation HUB mit dem Tech-Playground ein Technologiezentrum, das Studierenden und Partnerunternehmen relevante Skills zu den acht disruptiven Schlüsseltechnologien Künstliche Intelligenz (KI), Internet of Things (IOT), Drohnen, Cloud, Virtual & Augmented Reality (VR/AR), Blockchain, Robotik und 3D-Druck vermittelt und Trainings sowie Zertifizierungen zu KI-Themen für intern und extern anbietet. Der neue Tech-Playground unterstreicht die Zukunftsrelevanz von KI-Angeboten in nahezu allen Unternehmen und Arbeitsfeldern zur nachhaltigen Aufrechterhaltung von Wettbewerbsfähigkeit.

Den notwendigen Praxisbezug steuert Microsoft Partner Cluster Reply, ein Unternehmen der Reply Group, bei. Cluster Reply bringt seine Erfahrung als Systemintegrator aus unzähligen Innnovationsprojekten bei Kunden ein und zeigt so anhand konkreter Anwendungsbeispiele auf, wie disruptive Technologien die Entwicklung und Umsetzung neuer Geschäftsmodelle, Produkte und Services von Unternehmen ermöglichen. Der neue Tech-Playground unterstreicht die Zukunftsrelevanz von KI-Angeboten in nahezu allen Unternehmen und Arbeitsfeldern zur nachhaltigen Aufrechterhaltung von Wettbewerbsfähigkeit. In erster Linie wird der Tech-Playground im Rahmen von Forschung und Lehre genutzt und steht dem Ecosystem von SQUARE Innovation HUB mit seinen Verbindungen in der Wissenschaft und dem breiten Netzwerk in der Wirtschaft zur Verfügung.

„Gemeinsam mit SQUARE machen wir im Zusammenspiel von Forschung und Lehre sowie der engen Verbindung zur Hamburger Wirtschaft in den Bereichen künstliche Intelligenz und Digitalisierung wichtige Innovationen zugänglich. Auf diese Weise ermöglichen wir einen echten Mehrwert bei der Entwicklung zukunftsrelevanter Fähigkeiten und Qualifikationen”, sagte Alexander Britz, Leiter des Geschäftsbereichs „Digitale Business Transformation & künstliche Intelligenz“ bei Microsoft Deutschland.

„Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Microsoft. Die Partnerschaft mit dem global führenden Technologieunternehmen bringt unsere Innovationsstrategie einen Riesenschritt voran”, erklärt SQUARE Geschäftsführer Dr. Uve Samuels. „Für Studierende, Lehrende und Partnerunternehmen werden disruptive Technologien im neuen Tech-Playground jetzt konkret erlebbar und nutzbar – und bauen unseren Anspruch, Theorie und Praxis miteinander zu verbinden, weiter aus.” Und die nächsten Schritte stehen schon bevor, verriet Samuels: „SQUARE Innovation HUB entwickelt gemeinsam mit Unternehmen, Studierenden und Wissenschaftlern zukunftsträchtige Geschäftsmodelle. Dabei liegt der besondere Schwerpunkt auf branchengreifenden Cross-Industry-Innovationen“. Hier setzt SQUARE verstärkt auf die Nutzung neuer Schlüsseltechnologien wie KI oder Blockchain. Ein besonders Projekt von SQUARE ist die Hanse Digital, eine eigene europäische Handelsplattform für Europa als Alternative zu Amazon und Alibaba. Als Open-Innovation-Plattform bringt SQUARE Unternehmen und Innovatoren zusammen und arbeitet zum Beispiel an den Konzepten Co-Retail und Education & Gaming.

„Mit SQUARE etabliert sich in enger Kooperation mit Forschung, Lehre und Gesellschaft ein Innovation Hub für neue Ideen. Gerne unterstützten wir an der Seite von Microsoft die Förderung junger Talente und bringen unsere Expertise im Bereich der neuen Paradigmen und Schlüsseltechnologien ein“, sagt Kai Uwe Ernst, Geschäftsführer bei Cluster Reply.

Im Rahmen der Vereinbarung mit Microsoft sind im Tech-Playground im Hamburger Ding verschiedene gemeinsame Events wie Bootcamps, Tech-Nights, Open-Door Days oder Meet-Ups rund um die disruptiven Technologien und die Entwicklung von Prototypen für neue Geschäftsmodelle für Studierende und weitere Interessenten geplant.

Über SQUARE
SQUARE wurde im Jahr 2019 von der HSBA Hamburg School of Business Administration gegründet, um die Hamburger Wirtschaft bei der Digitalen Transformation zu unterstützen. SQUARE nutzt die Erfahrung aus über 60 Gründungen von Start-Ups von HSBA Alumni und über 100 Transformationsprojekten, die SQUARE begleitet hat. SQUARE verbindet die Innovationskraft der Wirtschaft mit der Innovationskraft der Wissenschaft und entwickelt fundamental neue Geschäftsmodelle. Im Zuge der strategischen Weiterentwicklung hat sich SQUARE im Sommer 2020 für die Zusammenarbeit mit allen Hochschulen geöffnet. Leiter ist Dr. Uve Samuels, Autor von „Exponentielle Innovation“. SQUARE wurde vom Stifterverband der Wirtschaft ausgezeichnet. Im Club der Innovatoren ist SQUARE eng mit der RWTH Aachen, der TU Berlin und der Code University Berlin verbunden. Zu den Partnern gehören Plug&Play als Accelerator in Silicon Valley, Axel Springer hy und das Technologie-Unternehmen NXI. Seit Juli 2020 ist SQUARE Teil des Ecosystems von Home United. Der Projektentwickler von analoger und digitaler Kooperations-Infrastruktur sieht seine Aufgabe in der Vernetzung und Verortung von Innovationen, Start-Ups und Corporates.